Back in Europe

London, England

Nachdem meine Eltern wieder zurück nach Deutschland geflogen sind, bin ich noch zwei Nächte in Vancouver geblieben. Dort habe ich jedoch gemerkt, dass ich schnellstens weg muss! Ansonsten ist die Reise doch vor August vorbei. Für die zwei Nächte im Hostel – zu höheren Wochenendpreisen wohl bemerkt – wäre ich in manchen teilen in Asien locker eine Woche im guten Hostel und Essen durchgekommen. Es stellte sich auch ziemlich schnell heraus wohin die weitere Reise nun geht. Mal wieder haben die Preise entschieden. Für nur 315 Euro konnte ich gleich für Montag einen Direktflug von Vancouver nach London ergattern. Unverständlicherweise waren Flüge in manche Städte an der Ostküste Kanadas und an der Ostküste der USA teurer. 🙁

Also ging es zurück nach Europa! 🙂 Mit 33°C bin ich mitten in dien heißesten Tagen des englischen Sommers in London gelandet. Nach so manchen kalten Tagen in Kanada eine willkommene Abwechslung 🙂 . Ich war zwar in London schon ein paar Mal, dennoch entschied ich mich dafür hier knapp eine Woche zu verbringen. Bei dem sagenhaften schönen Wetter habe ich die schöne Stadt zu Fuß erkundet. Ich musste natürlich erneut bei der London Bridge, Tower of London und dem Big Ben vorbeischauen. Bei der Wachablösung beim Buckingham Palace verließ die Queen zusammen mit Prince Charles den Palast für die Rede zur Eröffnung des neuen Parlaments. Natürlich habe ich mir auch noch Gegenden von London angeschaut, welche ich bisher noch nicht kannte, so zog ich eine weile durch Camden Town, besuchte das Gleis 9 ¾ im Bahnhof Kings Cross und machte eine Stadiontour durch das Emirates Stadion, welches dem englischen Erstligisten FC Arsenal gehört. Am Wochenende schlenderte ich entspannt über den Portobello Market und den Borough Market. Bei den vielen Kilometern, welche ich durch London gegangen bin, ist mir aufgefallen, dass es kein Wunder ist, dass die Briten in Europa oft in die Schublade des Säufers gesteckt werden. Es gibt fast an jeder Kreuzung in England eine Eckkneipe, meistens sogar zwei, welche auch bereits – vielleicht dem guten Wetter verschuldet – Mittags gut gefüllt sind. 😀

In London war ich nur noch knappe 635 km von Zuhause entfernt, so „nah“ wie schon lange nicht mehr. Dagegen wusste ich aber ein Heilmittel und habe mir einen Flug nach Portugal gebucht. Zum Schluss nochmal ein wenig Sonne 🙂

 

 

2 Gedanken zu „Back in Europe

  • 25. Juni 2017 um 12:41
    Permalink

    Willkommen in Europa. Da hast du ja Glück gehabt die Queen mit Prinz Charles zu sehen. Mich erstaunt jedoch das halb offene Fenster im Wagen der Queen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.